Wasserzeichen
Meldung Ab Mittwoch, 7. April, gilt der aktualisierte Stundenplan.

18.03.05: Rechnen für die Tsunami-Opfer

Ein Spendenprojekt der Klassen 5 - 7

Spende für Tsunami-Opfer 5/05Spende für Tsunami-Opfer 5/05Am Freitag, dem 18. März 05, veranstaltete das Leibniz-Gymnasium im Rahmen der Tsunami-Hilfe ein Mathematik-Projekt, das nach dem "Hungermarsch"-Prinzip verlief: Jede(r) Schüler(in) suchte sich in den vorangehenden Wochen einen oder mehrere Sponsoren, die bereit waren, für richtig gelöste Mathematik-Aufgaben einen bestimmten Geldbetrag zu spenden. Jeder Sponsor trug den Spendenbetrag in eine Liste ein und bestätigte mit seiner Unterschrift. In einer Unterrichtsstunde am letzten Schultag vor den Osterferien versuchte dann jede(r) Schüler(in), aus einem Fragenkatalog von 15-20 Aufgaben möglichst viele Aufgaben fehlerfrei zu lösen. Jede richtig gelöste Aufgabe wurde mit einem Stempel dokumentiert, so dass die Sponsoren am Ende genau wussten, welchen Betrag sie zu zahlen hatten.

Die Schülervertretung und die Schulleitung hatten sich darauf geeinigt, dass der Erlös der Spendenaktion dem "Verein zur Förderung und Unterstützung der Flutopfer in Galle (Sri Lanka) e. V." zugute kommt. Dieses Projekt dient dem Aufbau eines Waisenhauses in der Region um Galle. Es ist gewährleistet, dass das Geld unmittelbar bei den Bedürftigen vor Ort ankommt. Weitere Informationen unter [www.hilfe-waisenhaus-galle.de].

Mit der Aktion sollten sich die Schülerinnen und Schüler tatkräftig und "mit Köpfchen" für eine sinnvolle Sache einsetzen. Wir denken, dass die Identifikation mit einem Hilfsprojekt auf diese Weise größer war als mit einer reinen "Sammelaktion".

Wir danken für Ihre tatkräftige Unterstützung und zahlreichen Spenden!