Wasserzeichen
Meldung Ab Mittwoch, 7. April, gilt der aktualisierte Stundenplan.

15.12.20: Stabwechsel in der Bibliothek

Verabschiedung Frau Faul 12/20Bericht und Foto: Herr Mohr

Heute mussten wir unsere langjährige Bibliothekarin, Frau Faul, verabschieden - Corona-bedingt nur "im kleinen Kreis" mit Schulleitung und dem Vorsitzenden des Fördervereins Herrn Herbort. Frau Faul wird ab dem kommenden Jahr wieder komplett in der Stadtbücherei eingesetzt sein und uns damit nicht mehr zur Verfügung stehen. Wir bedauern diesen Verlust sehr, hat sie doch die Bibliothek auf einen neuen Kurs gebracht.

Wie lange sie schon die Geschicke der Bibliothek leitet, lässt sich daran ablesen, dass ihr Vertrag aus dem Jahr 2007 noch von meinem Vor-Vorgänger unterschrieben wurde. Im "Keller" des Gebäudes hat sich seitdem viel getan: Der Buchbestand wurde gesichtet und gelichtet; damit ergab sich Platz für viel Neues, das Frau Faul mit großer finanzieller Unterstützung des Fördervereins eingebracht hat. Vor allem im Bereich der Jugendliteratur ist inzwischen ein großer und sehr aktueller Bestand an Büchern vorhanden. Diese sind zudem nach Altersstufen katalogisiert und werden z.B. im Antolin-Programm eingesetzt. Schülerinnen und Schüler leihen Bücher regelmäßig und in großer Zahl - das Angebot, Wünsche für neue Anschaffungen abzugeben, wird rege genutzt. Es zeigt sich, wie wichtig es ist, dass sich jemand "hauptamtlich" und mit viel Zeit und KnowHow dieser Aufgabe widmen kann.

Wir danken Frau Faul für das große Engagement für unsere Schule! Auch sind wir dankbar, dass wir durch ihre Vermittlung einen nahtlosen Übergang zu unserer neuen Bibliothekarin Frau Füger schaffen können, die sich schon seit Wochen in die neue Aufgabe einarbeitet. Nicht zuletzt gilt aber auch ein großes Kompliment an die Liselott und Klaus Rheinberger-Stiftung, die von Anfang an die Finanzierung der Bibliothekarin übernimmt.

Bibliothek Verabschiedung Frau Faul 12/20 Bibliothek - Leseecke